Schweißbolzen

Inhaltsverzeichnis

Bitte auf "mehr Information..." klicken um den Beitrag auszuklappen

1. Schweißbolzen
2. Unser Lagersortiment an Schweißbolzen - Online kaufen in unserem Online Shop
3. Die Herstellung an Schweißbolzen
4. Ähnliche Webseiten rund um das Thema Schweißbolzen
 
Können Sie sich heute noch eine Befestigungsart vorstellen, die ohne die Schweißbolzen vorgenommen werden kann? Sicher nicht! In diesem Beitrag möchten wir etwas näher eingehen auf den Schweißbolzen, den es in einigen unterschiedlichen Variartionen geben kann und in ganz unterschiedlichen Materialien. Auch vom Aufbau her möchten wir Ihnen aufzeigen, wodurch sich die Schweißbolzen unterscheiden und welche Gewindegrößen in der industriellen Fertigung zum Einsatz kommen. Als letztes kommen wie natürlich, wie bei allen Beitrrägen auch, auf die Herstellung von Bolzen, die an Bleche oder Hauben im Maschinenbau angeschweist werden können. Grundsätzlich ist es so, man soll es kaum glauben, dass auch die Schweißbolzen zur großen Gruppe der Schrauben gehören, auch wenn sie ganz und garnicht so aussehen und auch eine Sonderbehandlung benötigen, bevor diese ein wirkliches Befestigungselelment werden können. Dazu muss die Schraube erst einmal an ein Blech oder ein Blechteil angeschweit werden. Erst dann können Muttern oder Schrauben aufgeschraubt werden um ein weiteres Bauteil sicher daran zu befestigen. Dabei können auch Flügelmutten verschraubt werden um das weitere Bauteil nach Bedarf auch manuell und ohne Werkzeug wieder schnell abzumontieren. Die Schweißbolzen sind so ausgestattet dass diese im Enddefekt aussehen wie ein Gewindestift, doch mit einem großen Unterschied. Diesen Unterschied sehen Sie ganz deutlich, wenn Sie genauer hinschauen und den Schweißbolzen aus Metall genauer betrachten. Dabei nwird schnell klar, dass das Endstück des Bolzens kein Gewinde mehr hat. Dieser Bereich ist dafür zuständig, dass dieser beim Punktschweißprozess im Prinzip "verlaufen" kann. Dabei wird das Gewinde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Um einen Schweißbolzen aus Stahl bzw. Edelstahl schnell und sicher an einer Metallplatte oder einem Blech zu befestigen, benötigt man unbedingt ein Punktschweißgerät. Nur mit diesem Gerät können die Bolzen schnell an eine metallplatte "angeschossen" werden. Dabei muss das Punktscheißgerät über zwei Zangen verfügen, wobei die eine unterhalb der Blechplatte angesetzt wird und die zwieten Zange direkt üben drüber, wo der Schweißbolzen zum sitzen kommt, in der Röhrchenaufnahme platziert ist. Wenn die endgültige Position des Schweißbolzens ausgerichtet ist und alles an der richtigen Porition sitzt, können die zwei Hälten der Zangen zusammengedrückt werden und dadurch der Stromstoß ausgelöst werden, der kurzzeitig so viel Strom durch den Schweißbolzen schickt und gleichzeitig durch die Metallplatte fließt, so dass sich am Übergang zwischen dem Schweißbolzen und der Blechplatte das Metall flüssig wird und zu einer dauerhaften und sicheren Verbindung vereinigt wird. Grundsätzlich können in der Schweißtechnik von Schweißbolzen immer zweierlei Materialien zum Einsatz kommen. Standard ist immer das blanke Stahl, welches an Baustahlteilen verschweißt werden können, oder aber das wesentlich korrosionsbeständigere Edelstahl, welches in zwei Ausführungen einegsetzt werden kann. Zum einen ist es das Edelstahl V2A oder Edelstahl V4A bei den Schweißbolzen.

Unser Lagersortiment an Schweißbolzen - Online kaufen in unserem Online Shop

In den letzten Jahren hat sich die Nachfrage an Schweißbolzen immer weiter verdichtet. Das hat auch einen Grund, denn die Industrie hat mit der Herstellung von den Edelstahlblechteilen und der steigenden Nachfrage an Blechbiegeteilen sowie die Abdeckungen an Maschinen und technsichen Anlagen auch die Befestigungsmöglichkeiten erkannt, die eine günstige Art der schnellen und zuverlässigen Befestigung zwischen der Verbindung von Blechteilen oder Stahlblechplatten und Schweißbolzen zu lassen. Früher mussten öfters Einschweißmuttern an Stellen angeschweit werden, deie schwer zugänglich waren, dass ist natürlich noch immer der Fall, doch haben die Schweißbolzen aus Edelstahl bzw. Stahl diese älteren Befestignungsmöglichkeiten langsam aber sicher abgelöst und somit steigt auch auch die Nachfrage an Schweißbolzen am deutschen und europäischen Marktplatz. So haben uns vor einiger Zeit auch einige Kundenmails erreicht, die uns gefragt hatten, ob wir auch Schweißbolzen aus Metall in unser Lagersortiment aufnehmen könnten, damit wir unsere Produktpalette langsam immer weiter erweitern könnten. Dieser Anfrage haben wir uns auch angenommen und Lieferanten gesucht, die uns auch qualitativ hochwertige Schweißbolzen in einer größeren Menge dauerhaft liefern können. Die Suche war erfolgreich, denn wir werden heute von zwei Lieferanten beliefert, die uns mit diesen Metallschweißbolzen kurzfristig beliefern können. So bieten wir unseren Kunden in Deutschland und dem Rest in Europa die Möglichkeit sich Ihre Einschweißbolzen schnell und unkompliziert über unseren Online Shop günstig zu kaufen und wir versenden Die Schweißbolzen zeitnah an Ihr Unternehmen. Lagerhaltig haben wir Schweißbolzen als Bolzen und mit Aussengewinde und mit Innengewinde aus Edelstahl oder Stahl. Damit der Kauf über unseren Online Shop auch sicher ist, haben wir uns vor einiger Zeit entschieden, die gesamte Interpräsenz auf das sichere SSL-Zertifikat umzustellen, was nur Vorteile für Ihre hintelegten Daten hat. Diese können nun nicht mehr durch Dritte abgegriffen werden, wenn Ihre bestellten Schweißbolzen an unsere Warenwirtschaft übergeben werden. In dem gleichen Zuge möchten wir Ihnen auch erläutern, wie ein Kauf in unserem Online Shop vonstatten gehen sollte, damit alle bestellten Teile (Schweißbolzen) auch schnell an Sie geliefert werdn können. Dürfen wir Sie auch bei uns auf der Seite begrüßen, weil Sie über eine Suchmaschine über das Suchwort "Schweißbolzen" zu uns gekommen sind? Sie haben nun die Möglichkeit, sich alle Ihre benötigten Teile zusammenzustellen und der von Ihnen gewünschten Menge in den Warenkorb zu legen. Ist dieser Bestellabschnitt abgeschlossen, so können Sie nun ein Account innerhalb unseres Online-Shops anlegen und Ihre Email und Ihre Adresse hinterlegen sowie Ihr Zugangspasswort. Möchten Sie nun Ihre Bestellung bzw. Ihren Kauf abschließen, so folgen Sie einfach den Shopanweisungen, der Ihnen einige Zahlungsmöglichkeiten für Ihre Schweißbolzen anzeigt. Wählen die für Sie richtige aus und bezahlen den Artikel. war die Zahlung erfolgreich, so erhalten Sie eine Bestellbestätigung von unserem System. Nun werden unsere Mitarbeiter im Lager aktiv und stellen Ihre Schweißbolzenbstellung zusammen und übergibt Sie dem versandunternehmen.

Die Herstellung an Schweißbolzen

Damit Sie die Schweißbolzen auch in Ihrer täglichen Produktion am Blechteilen und anderen Stahlblechen verschweißen können, müssen diese, wie auch die anderen Schrauben auch, erst einmal produziert werden. Dieser Vorgang erfolgt meistens imemr auf technischen Anlagen, die speziell für diese Schraubenproduktion entwickelt udn konstruiert wurden. Genau dafür werden auch die Schweißbolzen mit einem Aussngewinde oder einem Innengewinde aus Edelstahl bzw. Stahl hergestellt um eine wirtschaftliche Produktion zu ermöglichen. Dabei ist gezielt darauf zu achten, dass eine gewisse Schnelligkeit, kurze Umrüstzeiten und eine einfache Produktion in einer qualitativ hochwertigen Produktion münden. Diese Kriterien erfüllen ausschließlich moderne CNC-Automaten, die dafür konzipiert worden sind um konsten-günstige Schweißbolzen in einer hohen Stückzahl herzustellen. Diese CNC-Schraubenmaschine sind so kompakt aufgebaut, dass diese in der Regel eine Bearbeitungsstation haben in der sich der komplett Ablauf abspielt, der für die Herstellung von Schweißbolzen notwenig ist. Aussrhalb ist entweder ein Stangenbelader angebracht, der dickwandige Rohmaterial-Stangen in einer 6 Meter Länge lagern kann oder eine Trommel, die den Rohdraht aufnimmt, wenn es dünnere Schaftdurchmesser sind die auf eienr Trommel aufgewickelt sein können. Wird dann der Anfang des Drahtes in die Maschine eingelegt und alle Parameter für die Herstellung von Schweißbolzen sind geladen, so kann die Produktion auch schon beginnen. Dabei wird immer zuerst die Stirnfläche abgedreht so dass in der Regel ein schmaler Stift stehen bleibt, der später beim Anschweißen als Schmelzmaterial verlaufen kann. Ist das geschehen, so wir entweder ein kleiner Bund angepresst oder der Schweißbolzen auf die gewünschte Länge abgeschnitten. Ist das erledigt erfolgt das Rollen des gewindes am Schweißbolzen. Dazu wird der Schaft in eine von sich gegenläufigen Gewindewalzen eingelegt und das Gewinde unter hohem Druck eingewalzt, so dass es sich auf den Schaft des Schweißbolzens übeträgt. Jetzt ist alles fertig und kann in unser Lager eingelagert werden bis Ihre Bestellung bei uns eingeht und wir die Schweißbolzen zusammenstellen können und an Sie versenden.

Ähnliche Webseiten rund um das Thema Schweißbolzen

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtbogenbolzenschweißen-Schweißbolzen
  2. https://www.rime.de/schweissen/bolzenschweissen/Schweißbolzen
  3. https://www.soyer.de/basics/Schweißbolzen