Keilscheiben

Inhaltsverzeichnis

Bitte auf "mehr Information..." klicken um den Beitrag auszuklappen

1. Keilscheiben
2. Das Lieferprogramm von Keilscheiben aus Edelstahl - Online kaufen in unserem Online-Shop
3. Keilscheiben DIN 434
4. Keilscheiben DIN 435
5. Die Montage von Keilscheiben
6. Die Herstellung von Keilscheiben
7. Ähnliche Webseiten rund um das Thema Keilscheiben
 
Keilscheiben aus Edelstahl bzw. Stahl sind in der Industrie, dem Stahlbau oder in den Schlosserein nicht mehr wegzudenken. Denn seit dem es U-Träger gibt und Doppel-T Träger die jeden Tag tausendfach in Gebäuden oder Stahlbaukonstruktionen eingebaut bzw. verbaut werden, kommt die Industrie nicht mehr ohne Keilscheiben aus Edelstahl aus. So sind diese kleinen Helfer aus Metall, die entweder aus Edelstahl V4A oder aus Edelstahl V2A hergestellt sein können, ein unverzichtbares Ausgleichselement, wenn es darum geht Träger die "schräge" Flächen aufweisen, trotzdem mit geraden Schraubenverbindungen fest zu verbinden. So dass sich der Schraubenkopf nicht verzieht oder gekippt wird. Jeder Doppel-T Träger oder jeder U Träger weist diese kleinen Schrägen zum Ende des Flansches auf. Diese Schrägen Flanken müssen beim Einbau und beim Verschrauben unbedingt mit Keilscheiben unterlegt werden, wenn die Schraubenverbindung fest angezogen wird. Was würde passieren, wenn eine Scrhaube durch beide Stahlträger gesteckt werden würde, dann fest zusammengeschraubt aber ohne den Einsatz der Keilscheiben. Die Unterseite des Schraubenkopfes würde sich den schrägen des Doppel-T Trägers anpassen und sich verbiegen. Damit würde der Schraubenkopf die Festigkeit verlieren und die Struktur der Schraube würde sich ändern, was mit Festigkeitsverlusten und Spannungsrissen einher gehen würde. Die gegenüberliegende Seite der Schraube würde durch die Mutter gesichert werden. Das gleiche würde mit der Mutter passieren. Das Gewinde der Mutter würde einseitiger Belastung augesetzt werden und das Gewinde zerstört werden. Die Schraubenverbindung würde an Festigkeit verlieren und komplett schräg gezogen werden. Aus diesem Grund ist eine Verschraubung an Doppel-T Trägern mit Schrägen Flanken unbedingt der Einsatz von Keilscheiben zu empfehlen. Keilscheiben aus Edelstahl sind weiterhin nichtrostend und somit vor Korrosion geschützt. Die Keilscheiben können aus Edelstahl V2A bzw. V4A hergestellt werden. Wenn Sie mehr zu Keilscheiben aus Edelstahl lesen möchten, dann besuchen Sie unseren Blogbeitrag.

Das Lieferprogramm von Keilscheiben aus Edelstahl - Online kaufen in unserem Online-Shop

Keilscheiben aus Edelstahl liefern wir an Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie den Rest in Europa. Natürlich liefern wir auch an Sie, wenn Sie nicht aus einem der aufgezählten Länder sind. Unser Lieferprogramm erstreckt sich bei Keilscheiben aus Edelstahl aus V2A und V4A oder aber aus Baustahl. Dabei haben die kleinsten Keilscheiben aus V2A Edestahl einen Bohrungsdurchmesser von 9 mm bis zur gößten Bohrung von 24 mm. Auch bei den Keilscheiben aus Edelstahl V4A erstreckt sich beim kleinsten Bohrungsdurchmesser von 9 mm bis zum größten Durchmesser von 24 mm. Auch hierbei sind natürlich alle Zwischengrößen verfügbar und können im Shop bestellt werden.Dazu zählen Durchmesser von M6, M8, M10, M12, bis M14 und M16 über M20 bis M22 und M24. Um sicher in unserem Online-Shop Ihre Waren einzukaufen, haben wir uns vor einiger Zeit entschieden, die komplette Webpräsenz auf ein sicheres verschlüsseltes System umzustellen. das ist uns auch gelungen und somit haben Sie nun die Möglichkeit, sich Ihre Keilscheiben über unser gesichertes System zu bestellen. Das macht das Shoppen einfacher und sicherer. Damit werden Ihre sensiblen Daten über gesicherte Kanäle an uns übetragen und kein anderer kann Ihre Daten abgreifen. In diesem Zuge möchten wir Ihnen auch erläutern, wie der Kauf auf unserer Webpräsenz abläuft. Stellen Sie sich bitte alle Artikel, die Sie kaufen möchten zusammen und packen diese in den Warenkorb. Dabei ist es egal ob es eine kleine Menge ist oder größere Mengen an Artikeln. Haben Sie alle Produkte im Warenkorb, so geht es bei der nächsten Auswahl darum mit welcher Zahlungsmethode Sie zahlen möchten. Wählen Sie dabei zwischen einigen unterschiedlichen Zahlungsmethoden aus. Haben Sie sich entschieden, so werden Sie auf die Bezahlseite unseres Anbieters weitergeleitet und können dort die Bezahlung für die Keilscheiben abschließen. Danach werden Sie wieder sicher auf unsere Webseite zurückgeleitet. Im direkten Anschluss erhalten Sie die Bestellbestätigung per Mail. Ist Ihre Bestellung bei uns eingegangen, so wird die Ware für Sie im lager zusammengestellt und anschließend dem Versandunternehmen übergeben. Einige Tage später erhalten Sie unsere Lieferung per Post.

Keilscheiben DIN 434

Viele werden sich Fragen, für welche Keilscheiben aus Edelstahl bzw. Stahl die DIN 434 steht? Diese DIN 434 gibt an, dass diese Art der Keilscheiben, egal ob aus Stahl oder Edelstahl V2A oder V4A für einen U-Träger optimiert und geeignet ist. Hierbei steht die optimale Passform der DIN 434 an erster Stelle. Dabei steht der Winkel bei einer Keilscheibe DINB 434 auf 8 Grad als Neigungswinkel und somit kann diese Keilscheibe genau diesen Winkel an einem U-Träger ausgleichen, so dass der Schraubenkopf der Schraube keinesfalls verkantet wird oder einer ungleichmäßigen Belastung vorausgeht. Nun wollen wir Ihnen auch noch kurz erläutern, was ein U-Träger ist? Ein Strahlträger der als U-Form augelegt ist. Das U bezieht sich dabei auf die Frontansicht, wenn man frontal auf den Träger schaut.

Keilscheiben DIN 435

Oft werden bei den Keilscheiben die DIN 434 und die DIN 435 fast verwechselt. Das passiert schnell, wenn man bedenkt, dass die DIN 435 fast identisch ist mit der DIN 434. Nur die letzte Ziffer ist entscheidend bei der Auswahl der richtigen Keilscheibe. Die DIN 434 steht für U-Träger und deren Ausgleich an einer Winkelschräge. Die DIN 435 ist gedacht um die I-Träger mit einer optimalen Winkelschräge soweit zu versorgen, dass auch hierbei die Schraube. bzw. des Schraubenkopfes immer sauber gerade steht und keinerlei Verkantungen enstehen können. Doch was ist ein I-Träger genau? Diese Form ergibt sich bei einem Stahlträger, wenn man auch Frontal auf den Träger schaut. Dabei erkennet man eine "I". Früher war auch umgangsprachlich der Doppel-T-Träger als "I" Träger in aller Munde. Wobei sich dabei die Schenkelbreiten der I-Träger zu einem Doppel-T-Träger unterscheiden.

Die Montage von Keilscheiben

Viele Fragen sich, wie eigentlich Keilscheiben genau montiert werden. Diesen Frage möchten wir heute näher beleuchten. Wir gehen davon aus, das Sie Ihre Stahlkonstruktionen im Unternehmen bereits ausgerichtet haben udn die Bohrungen für die Schrauben bereits durch alle Träger hindurchgebohrt haben. Ist dieser Arbeitsschritt abgeschlossen, so können Sie die von uns gelieferten Keilscheiben aus Ihrem Paket packen. Schauen Sie dabei, dass die Scheiben sauber und ohne Macken und Kanten sind udn vergleichen Sie dass auch der Winkel der Keilscheiben zu dem Winkel des Trägers gleich ist, damit sich bei der gedreht eingebauten Keilscheibe wieder eine gerade, ebene Fläche ergibt. Ist das der fall, können Sie die Keilscheiben auf dem Träger positionieren. Achtung: bitte gedreht zum schrägen geflankten Träger einbauen! Das geliche auch auf der gegenüberliegenden Trägerseite. Nun die Schraube hindurchstecken und bevor Sie diese Festziehen nochmals den optimalen Sitz und die Position der Keilscheiben prüfen. Dann die Schraube fest anziehen. Der Kopf der Schraube und der Mutter darf sich nicht "verbiegen". Ist das der fall, so haben Sie die Montage erfolgreich abgeschlossen. Gehen Sie nach dem gleichen Schema bei alle weiteren Montagen vor.

Die Herstellung von Keilscheiben

Bei der Herstellung von Keilscheiben kommen schwere Pressen zum Einsatz. Dabei werden diese zuerst durch ein Stanzwerkzeug alle Keilscheiben als Halbzeuge aus den Stahlplatten - hier Edelstahl - herausgestanzt - dabei ist auch die Bohrung schon mit eingesetzt. Ist dieser Arbeitsschritt erledigt, folgt das "Anschrägen" der Keilscheiben, welche unter der Presse mit hohem Druck seitlich "platt" - gedrückt werden. Damit erhalten sie ihr "Finish" und haben genau den vorgeschriebenen Winkel. Dieser Winkel ist später bei der Montage der Keilscheiben wichtig, damit die Schraubenköpfe unter Druck nicht einseitig belastet werden und zum Verformen neigen.

Ähnliche Webseiten rund um das Thema Keilscheiben

  1. https://communities.bentley.com/products/prostructures/w/structural_drafting_and_detailing_-_wiki_de/23595/keilscheiben-verwenden
  2. https://www.openthesaurus.de/synonyme/Keilscheiben
  3. http://de.dictindustry.com/deutsch-englisch/keilscheiben,+vierkant+f%C3%BCr+u-tr%C3%A4ger,+8%25+neigung
  4. http://en.dictindustry.com/german-english/keilscheiben
  5. https://www.dict.cc/?s=Keilscheiben
  6. https://dictionary.reverso.net/german-english/Keilscheiben
Zeige 1 bis 14 (von insgesamt 14 Artikeln)