Setzmuttern

Inhaltsverzeichnis

Bitte auf "mehr Information..." klicken um den Beitrag auszuklappen

1. Setzmuttern
2. Unser Lieferprogramm von Setzmuttern aus Edelstahl - Online kaufen im Online Shop
3. Die Montage von Setzmuttern aus Edelstahl
4. Ähnliche Webseiten rund um das Thema Setzmuttern
 
Eine Setzmutter aus Edelstahl bzw. Stahl ist eine besondere Mutter, die in Bleche oder Stahlbleche in unterschiedlichen Materialien eingesetzt werden kann. Dabei werden die Setzmuttern in vielen unterschiedlichen Bereichen der Industrie eingesetzt und verarbeitet. Zu diesen Bereichen gehören unter anderem, der Maschinenbau allgemein, der Sondermaschinenbau, der Konstruktionsbau, der Anlagenbau, der Schaltschrankbau, die Lebensmitteltechnik sowie im Modellbau kommen Setzmuttern aus Edelstahl in V2A und V4A zum Einsatz. Diese Aufzählung ist keinesfalls komplett, denn sie dient lediglich einer exemplarischen Anordnung. Natürlich gibt es noch unzählige weiter Einsatzgebiete der Setzmuttern. Diese ganz besonderen Verbindungselemente sind eigentlich, wenn man sie vergleicht mit den Standard-Sechskantmuttern, vom Aufbau fast identisch. Sie unterscheiden sich nur in einem kleinen Detail. Dieses Detail ist der angedrehte Bund oberhalb der Sechskantflächen des Mutternkopfes. Dieser Bund ist etwas nach innen gesetzt und nach außen herausgearbeitet. Sie bekommt die Setzmutter ihr typisches aussehen. Desweiteren hat dieser Bund eine starke nach aussen gewölbte Rändelung, die kaum zu übersehen ist. Mittels dieser Rändelung krallt sich die Setzmutter fest in das Material ohne auch nur Ansatzweise ihren Halt zu verlieren. Wenn Sie mehr über Setzmuttern aus Edelstahl erfahren oder lesen möchten, dann besuchen Sie doch unseren Blog.

Unser Lieferprogramm von Setzmuttern aus Edelstahl - Online kaufen im Online Shop

Wir beliefern seit vielen Jahren Kunden in ganz Europa mit Setzmuttern aus Edelstahl über unseren Online-Shop in den Ausführungen V2A bzw. V4A, für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Dabei reicht unser Lieferprogramm dieser Setzmuttern aus Edelstahl V2A von der kleinsten Setzmutter M2 bis zur größten Setzmutter M20. Natürlich sind auch alle Zwischengrößen lieferbar. Die da wären wie M2 über M2,5 und M3 bis M4 und M5, M6 und M8 bis M10. Um in unserem Internet-Shop noch sicherer Ihre Produkte kaufen zu können, haben wir uns vor einiger Zeit entschieden die komplette Internetpräsenz umzustellen auf das sehr sichere SLL-Zertifikat. Da sbringt viele Vorteile für Sie als Kunden mit sich. Zum einen können Sie versichert sein, dass alle Ihre eingegebenen Daten vollständig geschützt sind und bei dem Transfer Ihrer Online-Bestellung über unseren Online-Shop keinerlei Zugriffe von ausserhalb erfolgen können. Den Verbindung ist Verschlüsselt. Natürlich möchten wir im gleichen Atemzuge erläutern, wie Sie Ihre Edelstahl-Setzmuttern bei uns im Shop kaufen können und wie der Bestellablauf genau vonstatten läuft. Als erstes stellen Sie sich alle Ihre gewünschten Produkte zusammen. Ist diese geschehen, werden Sie gebeten Ihre Daten in unserem Shop zu hinterlegen. Das kann als Gastzugang oder als Kunden erfolgen. Wenn Sie dann auf den Button "zur Kasse" klicken werden Sie aufgefordert aus den vielen Bazahlarten die für Sie richtige auszuwählen. Ist das geschehen, so bestätigen Sie die Zahlung durch Klicken aus "Kaufen". Danach werden Sie sofort wieder auf unsere Webseite zurückgeleitet. Jetzt kommt die automatische bestellbestätigung über Ihren Kauf der Setzmuttern in unserem Shop. Haben nun auch wir Ihre Bestellung erhalten, so wird Ihre Ware direkt im Lager zusammengestellt und an das Transportunternehmen übergeben, welches Ihnen nur ein bis zwei Tage später Ihre Bestellung abliefert.

Die Montage von Setzmuttern aus Edelstahl

Bei der Montage von Setzmuttern ist folgender Montageeinbau ratsam: Zuerst schauen Sie bitte, wo und in welchen Positionen die Setzmuttern in den Blechen oder Edelstahlblechen eingesetzt werden sollen. Stehen die genauen Positionen fest, werden diese angezeichnet und mittels einem Körner markiert. Ist dieser Arbeitsgang geschehen, so werden die Löcher mittels einem kleinen Bohrer in die Bleche gesetzt. Sind alle Bohrungen vorgebohrt, so werden die entgültigen Bohrungen in die Bleche eingebohrt. Es ist darauf zu achten, dass die Bohrungen für die Setzmuttern nur maximal so groß sein dürfen, wie der minimale Bunddurchmesser der Setzmutter. Das bedeutet, der Bund an der Setzmutter, welcher die Rändelung hat. Dabei meinen wir nicht den Rändeldurchmesser! Sind nun alle Bohrungen eingebohrt, so legt man die Setzmuttern mit dem Rändelung zur Bohrung hin auf das Blech. Nun können die Muttern durch einpressen, was die saubere Lösung ist, oder mittels kräftiger Hammerschläge in die Bohrungen eingepresst werden. Durch die Rändelung an der Setzmutter und das Einpressen drücken sich die "Krallen" der Setzmutter fest gegen die Bohrungswand. So sitzen die Muttern später fest im Material. Es ist darauf zu achten, dass die Setzmuttern in den Blechen immer nur in die Richtung des Bundes mit der Rändelung eingepresst werden, damit bei Belastung die Mutter immer gegen das Blech gezogen wid, niemals herausgezogen!

Ähnliche Webseiten rund um das Thema Setzmuttern

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Mutter_(Technik)#Setzmutter_oder_Einpressmutter
  2. https://www.dict.cc/?s=Setzmuttern
  3. https://dictionary.reverso.net/german-english/Setzmutter+%5BEinpressmutter%5D
  4. https://fr.wiktionary.org/w/index.php?title=Setzmutter&action=edit&redlink=1
  5. https://wiki.eanswers.net/de/Mutter_(Technik) Setzmuttern
Zeige 1 bis 11 (von insgesamt 11 Artikeln)