Trigger-Schnappschäkel aus Edelstahl V4A

Der Trigger-Schnappschäkel aus Edelstahl V4A ist in der Gattung aller Schäkel einer der besonderen, denn sein ganzer Aufbau und die Art wei man ihn betätigen kann ist grundsätzlich unterschiedlich zu allen anderen Schnappschäkeln in der großen Familie, wozu natürlich noch viele andere Schäkel gehören. Nur kurz möchten wir Ihnen auch einige andere Schäkel vorstellen, wie zum Beipiel der kurze Schäkel, der lange Schäkel, der gedrehte Schäkel und der geschweifte Schäkel, desweiteren gehören auch der Schäkel gerade mit Inbusschraube und der Schäkel mit Steg dazu. Alle anderen, die wir nun nicht aufgezählt haben, können Sie sich natürlich gern in unserem Shop ansehen und auch bestellen. Dieser kurz Einblick sollte nur einige Beipiel an Schäkeln darstellen. Nun aber wieder zurück zu unserem Trigger-Schnappschäkel, der einen ganz besonderen Aufbau hat auf den wir nun eingehen möchten. Der ganze Grundkörper ist ein Gusskörperteil, welcher aus Edelstahl hergestellt ist. Das Verfahren zur Herstellung der Trigger-Schnappschäkel nennt man Wachs-Lost Verfahren und es beinhaltet als erstes die Herstellung einer Negativ-Form die dann mittels einer Schlammschicht bedeckt wird und durch mehrfaches Brennen in einem Brennofen ausgehärtet wird. In diesem gleichen Zuge durch die Hitze des Brennens, läuft das Wachs-Rohmodell aus der Form heraus. Übrig bleibt dann nur noch die Hülle, die fest und stabil ist. In diese Hülle wird nun das flüssige Edelstahl V4A, welches salzwasserresistent ist, eingegossen. Nach dem Zerschlagen der gebrannten Schlammschicht, kann der Rohling-Trigger Schnappschäkel aus der Form entnommen werden. Dieser muß natürlich nun noch einigen Arbeitschritten unterzogen werden um ein fertiger Schnappschäkel - Trigger - zu werden. Dazu zählen als erstes, des Schleifen der Oberfläche und das anschließende hochglanzpolieren an den richtigen Poliermaschinen. Dieser Vorgang gilt für alle Teile des Trigger-Schnappschäkels. Danach erfolgt die Montage. Der Schnappschäkel ist durch seinen Aufbau bedingt immer und schnell zu öffnen, da er so konzipiert ist, dass er auch unter der größten Last frei und ohne Widestand betätigt werden kann. Bei der Betätigung schnappt der halbrunde Bügel des Trigger Schnappschäkels sofort auf. Um ihn zu öffnen sind zwei Möglichkeiten gegeben. Zum einen kann er über einen kleinen Sperrhebel, der nur kurz angehoben werden muß, seitlich am Schnappschäkel, ausgeklingt werden, oder aber mit der Fingerkuppe in die dafür vorgesehen Öffnung unterhalb des Wirbels zu greifen. Auch dabei öffnet sich der Trigger-Schnappschäkel in Bruchteilen von Sekunden. Um Seile vor dem Einwickeln und endlosen Drehen zu verhindern hat dieser Schnappschäkel einen Wirbel eingebaut. Dieser ist mit einer schweren Verbindungsschraube mit dem Wirbelkörper verbunden und hält beide Teile sicher zusammen. In unserem Lager bevorraten wir unterschiedliche Größen von Trigger-Schnappschäkeln aus Edelstahl. Der kleinste ist 84 mm und der Größte hat eine Länge von 126 mm für schwerste Anwendungen. Auch die Zwischengröße ist lieferbar.
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)