Schäkel gedrehte Form aus Edelstahl V4A

Eine weitere ganz besondere Form ist der Schäkel in gedrehter Form aus Edelstahl V4A. Das besondere ist die eingedrehte Form am Bügel des Schäkels - der es erlaubt - einen Richtungswechel vorzunehmen. Dabei ist der Bolzen zum U-förmigen Bügelmittelpunkt um 90 Grad verdreht, was bei einigen Anwendungen unweigerlich erwünscht ist. Das kann an zum Beispiel bei Maschinen und Anlagen oder bei bestimmten anderen technischen Vorrichtungen oder auf Booten und Yachten oft der Fall sein. Der Bolzen, der an einem Ende das Gewinde hat, welches am Bügel des gedrehten Schäkels eingeschraubt werden muss um den Schäkel sicher zu verschließen. Werkzeug ist beim Festschrauben des Schäkels nicht erforderlich, denn dafür sind dem Bolzen ein Flügel angegossen an dem ganz einfach mit zwei Fingern die Drehbewegung ausgeführt werden kann um den gedrehten Schäkel aus Edelstahl zu verschließen. Wie werden die gedrehten Schäkel eigentlich hergestellt? Im Prinzip werden alle Schäkel aus Edelstahl im Feingussverfahren oder im Wachs-Lost Verfahren gegossen. Dabei werden negativ-Formen hergestellt und diese dann in ein Schlammbad getaucht. Dieser Schlamm wird im Ofen gebrannt und dabei kann der Wachs herauslaufen, was den Vorteil hat, dass der gebrannte Schlamm als Hülle fungiert. So kann der flüssige Edelstahl einfach hineingegossen werden und härtet dann aus. Danach wird der Roh-Schäkel in der gedrehten Form nur noch geschliffen werden und letztendlich hochglanzpoliert. Danach geht der Schäkel in den Handel. In unserem Lieferprogramm befinden sich an gedrehten Schäkeln aus Edelstahl in V4A mit einem kleinsten Durchmesser von 4 mm und der Größte Durchmesser hat 12 mm.
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)