Relingfuss Edelstahl hochglanzpoliert - 60 Grad

Auch bei diesem Relingfuss aus Edelstahl handelt es sich um eine Befestigung der Reling eines Bootes bzw. einer Yacht und dem Deck. Dabei ist der Relingfuss ebenfalls hochglanzpoliert um einerseits eine schöne Optik auszustrahlen und andererseits eine absolute Salzwasserbeständigkeit zu erreichen. Um ein Relinggeländer zu verbauen, benötigt man noch andere Elemente wie Handlaufdurchlässe und Handlaufendstücke. Relingfüsse werden grundsätzlich nach dem Gussverfahren hergestellt. Dabei muss immer eine Negativ Form erstellt werden, und das von jedem einzelnen Durchmesser der Träger. Dann wird alles in einer Sandform bereitgestellt und schlussendlich werden die Relingfüsse gegossen. Das flüssige Edelstahl aus V4A fließt dann in die Form und erkaltet. Nach dem entnehmen muss der zukünftige Relingfuss aus Edelstahl komplett gereinigt, vorgeschliffen und hochglanzpoliert werden. Der Aufbau der Relingbefestigung sieht wie folgt aus: An der Unterseite, der Befestigungsseite, sind drei Bohrungen vorhanden in die die Befestigungsschrauben in das Deck geschraubt werden. Das Geländer bzw. die Reling kann dann direkt in den Fuss gesteckt werden und mittels einer Stiftschraube fest befestigt werden. Der Relingfuss aus Edelstahl hat eine Neigung von 60 Grad und somit mündet das Relingrohr mit 60 Grad in den Fuss. In unserem Lieferprogramm befinden sich Relingfüsse mit einem Winkel von 60 Grad und zwei unterschiedlichen Durchmessern. Zum einen ist der Durchmesser der Aufnahme 22 mm und der andere hat einen Durchmesser von 25 mm.
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)