Notglieder zum Einnieten

Ketten-Notglieder zum Einnieten aus Edelstahl. Sie werden immer dann eingesetzt, wenn Ketten gerissen sind, oder wenn Ketten einfach nur verlängert werden sollen. Aber auch, wenn Ketten an Bauteilen angeschlagen sollen, die keinerlei Möglichkeiten bieten, wie zum Beipiel einen Bolzen in einem Haken haben, den man herausnehmen kann. Dann wäre das Einfügen von Ketten direkt nicht möglich und man müsste sich dem Notglied für Ketten bedienen. Hergestellt sind die Notglieder meistens im Gussverfahren, so dass diese sehr robust sind und starken Zugkräften standhalten. Das Ketten-Notglied hat einen geöffneten Bereich der mittels dem Verbindungsstück ausgestattet wird. Das Verbindungsstück kann herausgenommen werden und die zu verbindenen Teile können eingelegt werden. Nun folgt der Verschluss des Kettengliedes und die Nieten am Verschlußstück müssen mit kräftigen Hammerschlägen hineingebracht werden. Erst dann kann das Notglied der Kette vollkommen belastet werden. Die Notglieder gibt es in unterschiedlichen Größen, ja nach verwendeter Kettengröße. In unserem Shop finden Sie als kleinste Notglieder in 5 mm Durchmesser und der Größte ist 10 mm für schwerste Ketten. Auch die Zwischengrößen führen wir in unserem Sortiment.
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)